Eine gute Saison ging zu Ende

Mit einem 2:0 Auswärtssieg konnte sich unsere A-Jugend das sichere Verbleiben in der Verbandsliga, der höchsten saarländischen Spielklasse der Jugend, sichern. Durch den Erfolg beim SV Rohrbach kann unsere A-Jugend nicht mehr absteigen.
Herzlichen Glückwunsch an alle, die dazu beigetragen haben.

Die C-Jugend besiegte das Team der SF 05 Saarbrücken ebenfalls mit 2:0. Mit diesem Erfolg konnte der zweite Tabellenplatz behauptet werden. Vielleicht wäre hier sogar noch mehr drin gewesen, wenn die Hinrunde etwas besser verlaufen wäre. Dennoch, ein riesen Erfolg. Wir gratulieren allen Beteiligten.

Das Spiel der B-Jugend fiel leider aus, da der SV Schafbrücke nicht angetreten ist. Die Tabelle ist leider noch nicht aktualisiert. Wir haben sie aber entsprechend korrigiert. Die B-Jugend erreicht somit einen hervorragenden dritten Platz. Um so respektabler, da viele C-Jugend Spieler eingesetzt wurden. Auch euch und allen Beteiligten: Herzlichen Glückwunsch.

Jetzt stehen noch die Sichtungstermine an und dann geht es in die wohlverdiente Sommerpause. Ihr werdet in den nächsten Tagen hier noch ein paar Informationen zur neuen Saison erhalten.

Tabelle A-Jugend
Tabelle C-Jugend
Tabelle B-Jugend (korrigiert)

Sichtungstraining U19

SICHTUNGSTRAINING U19
Für die Saison 19/20 suchen wir ambitionierte Spieler mit Verbandsliga Qualität. Wenn du dir das zutraust, laden wir dich zu einem Sichtungstraining ein. Termine: Freitag, 31.05. und Donnerstag 06.06.. jeweils um 19:00 Uhr im Stadion „am Wäldchen“ in Riegelsberg.
Wir bitten um vorherige Anmeldung bei Gaspare Alaimo.
💪WERDE TEIL UNSERES TEAMS.💪

SG Köllertal U19 auch in der Saison 2018/2019 in der Verbandsliga

Die SG Köllertal U19 verbleibt auch in der Saison 2018/2019 in der Verbandsliga

Gestern Abend haben unsere Jungs den Klassenerhalt in der Verbandsliga perfekt gemacht. In einem Spiel, wie es dramatischer nicht hätte sein können, konnte der benötigte Punkt bei der JFG Stadt Wadern erkämpft werden.

Das letzte Auswärtsspiel der Saison 17/18 hatte es in sich. Um auch in 18/19 sicher in der Verbandsliga spielen zu können musste ein Punkt in Wadern her. Genau darauf hatte der Trainer, Gaspare Alaimo, die Jungs auch vorbereitet. Jeder war motiviert und überzeugt, dass wir diesen Punkt noch schaffen. So begann dann auch die Begegnung. Die ersten 10 Minuten gingen wir offensiv an und konnten uns auch die eine oder andere Chance erarbeiten, die aber nicht vom Torerfolg gekrönt waren. Bereits in der 14 Minute kam es dann zu einem Konter der Waderner Mannschaft und es fiel das 1:0 für Wadern. Bevor unser Team sich richtig sammeln konnte erzielte Wadern auch schon das 2:0 durch einen Standard. Jetzt begann das große Zittern, was auch auf dem Platz zu bemerken war. Unsere U19 hatte zum Großteil den Mut verloren und es kam zu nervösen und überhasteten Aktionen. Die starken ersten 10 Minuten waren vergessen und es war klar, mit dieser Leistung musste man tatsächlich mit dem Abstieg in die Verbandsliga rechnen. Nach 48 Minuten kam dann der Pfiff zur Halbzeit. Gaspare Alaimo nutzte die Halbzeitpause um unser Team wieder neu einzustimmen und gab ihm den Mut und die Motivation, dass man den Klassenerhalt immer noch aus eigener Kraft schaffen konnte. So ging es dann auch in die zweite Halbzeit der Begegnung. Das Team war nicht wieder zu erkennen und hatte eine Offensivaktion nach der anderen. Aber, die Kugel wollte nicht über die Linie. In der 62 Minute konnte Khaled Hamedi den Anschlusstreffer erzielen. Nach einem Eckball köpfte er den Ball ins Netz und wir waren wieder dran. Aber, wie schon vor dem Anschlusstreffer hatten wir nicht das nötige Glück. Viele Chancen wurden glücklos vergeben. In der 88. Minute war uns dann das Glück aber hold. Wir hatten Freistoß, etwa 50 Meter vom Tor entfernt. Timo Yilmaz nahm sich die Kugel und schoss direkt Richtung Tor. Der Ball sprang vor dem Waderner Torwart auf und landete dann hinter ihm im Tor. Jetzt war die Freude natürlich groß. Aber es waren ja noch 2 Minuten plus Nachspielzeit zu spielen. Dank einer konzentrierten Schlussphase ließen unsere Jungs nichts mehr anbrennen. Der gut leitende Schiedsrichter beendetet die Partie in der 95 Minute. Jetzt gab es kein Halten mehr. Die mitgereisten Fans liefen auf den Platz und fielen sich mit Spielern und Trainern in die Arme und feierten den Klassenerhalt in der Verbandsliga. Nach dem Spiel ging es noch zum Feiern nach Riegelsberg, wo der Abend gemütlich zu Ende ging.

Hier noch zwei Videos von der Begeisterung der Mannschaft nach dem großen Erfolg.

 

Jungs, das gesamte Team der SG Köllertal gratuliert euch zu diesem Erfolg!